Gedanken zur Adventszeit
 
Anfahrt zum Lebendigen Adventskalender
Lebendiger Adventskalender in der Seelsorgeeinheit Amöneburg

Was ist das?

Bildunterschrift des 1. Bildes

In diesem Jahr möchten wir in der Seelsorgeeinheit Amöneburg (bestehend aus den Kirchengemeinden Amöneburg , Rüdigheim, Mardorf, Roßdorf und Erfurtshausen) die vor uns liegende Vorbereitungszeit auf Weihnachten, die Adventszeit, wieder in besonderer Weise begehen und dazu beitragen, diese Zeit besinnlicher und bewusster zu erleben. Dazu möchten wir uns gerne mit interessierten Gemeindemitgliedern, aber auch mit evangelischen Christen und den Einwohnern aus allen fünf Amöneburger Stadtteilen an den Abenden vom 1.- 23. Dezember jeweils um 18.00 Uhr vor einem „Kalendertürchen“ treffen.

Das „Kalendertürchen“ soll ein Fenster sein, welches durch die Datumszahl, Lichter, Bilder und andere Elemente geschmückt ist. Mit Liedern, Texten und Gebeten zum Advent soll in einer kleinen Besinnung von ca. 15 Minuten der jeweilige Adventstag gefeiert werden.

 

So geht's!

Wir suchen hierfür Familien, Gruppen, Vereine und Personen aus allen fünf Amöneburger Stadtteilen, welche an einem Tag im Advent ein Fenster mit der dazugehörigen Besinnungszeit gestalten und die Besucher vor ihrer Haustür willkommen heißen. Der Kreativität hierfür sind keine Grenzen gesetzt.


Um den Aufwand für die Gastgeber möglichst gering zu halten, sollen folgende „Rahmenbedingungen“ gelten:

  • Die Treffen finden draußen vor dem Haus statt.
  • Das geschmückte Fenster sollte im Idealfall von der Straße aus einsehbar sein.
  • Bitte keine Verpflegung anbieten!
  • Um die Vorbereitung zu erleichtern werden Materialkisten zusammengestellt, die von Familie zu Familie weitergegen werden, ebenfalls wird ein kleines Liedheft bereitgestellt.
 
  • Nach der Öffnung des „Kalendertürchens“ wäre es schön, wenn das Fenster bis Weihnachten den ganzen Tag sichtbar und abends für eine Weile beleuchtet wäre (natürlich nur dort, wo dies möglich ist).
  • In der letzten Novemberwoche werden wir die „Gastgeber“ des lebendigen Adventskalenders in den jeweiligen Ortschaften bekanntgeben und noch einmal zu den Abenden einladen.

Wie kann ich mitmachen?

Bildunterschrift des 1. Bildes

Ab sofort können Sie sich gerne im Büro des Johanneshauses (Tel. 06422/2882) für einen Abend als „Gastgeber“ anmelden.

Dort erhalten Sie auch auf Wunsch Themenvorschläge als Anregung, darüber hinaus finden Sie diese auch hier bei uns auf der Homepage. Natürlich können Sie uns auch gerne persönlich ansprechen, um nähere Informationen und Tipps zu erhalten oder um Fragen zu klären.

Wir freuen uns, den „Lebendigen Adventskalender“ mit Ihnen erleben zu können. Es dürfen sich alle Altersschichten angesprochen fühlen, um eine bunte Gemeinschaft zu erfahren.